Kommunikations und Beratungszentrum

0 38 41 - 21 47 10

News

Umzug der Schweriner Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg

Die Schweriner Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung in Westmecklenburg ist ab dem 03.April 2017 in neuen Räumlichkeiten im AOK Service-Center (Am Grünen Tal 50 / 19063 Schwerin) in Zimmer 303 (2OG) zureichen. Hier bietet die Beratungsstelle regelmäßig Beratung zu sexueller Gesundheit, HIV/AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (Geschlechtskrankheiten) an. Das Beratungsangebot kann montags von 09:00 – 12:00 Uhr, dienstags von 14:00 – 18:00 Uhr, donnerstags von 09:00 – 12:00 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung in Anspruch genommen werden. Zu diesen Zeiten wird auch eine Beratung per Telefon und E-Mail angeboten. Die Beratungsstelle in Schwerin erreichen Sie unter 0385/568645 und per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Beratung erfolgt immer anonym und ist für alle Ratsuchenden kostenlos.  Für eine sensible und fachkundige Beratung stehen qualifizierte Mitarbeiter/Innen zur Verfügung. Alle Mitarbeiter/Innen und Berater/Innen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. 

Wismar, den 23.03.2017

Neuer Träger: Jugendclub in Gägelow wird eröffnet

Der Jugendclub im Gemeindezentrum in Gägelow, Untere Str. 15 öffnet wieder seine Türen. Montags bis freitags jeweils von 14 bis 19 Uhr wird es hier Angebote für Kinder ab 8 Jahren und für Jugendliche bis 20 Jahre geben.

Die offizielle Eröffnung des Gägelower Jugendtreffs findet am Freitag, den 17. März ab 13 Uhr statt. Hierzu lädt der neue Träger SchuLZ e.V. herzlich ein. Ein Graffiti-Künstler wird mit Jugendlichen den Jugendclub-Eingangsbereich mit Graffiti neu gestalten. Bei Musik werden zusammen mit Kindern und Jugendlichen leckere Muffins gebacken, Würstchen gegrillt, Tischtennis und Kicker gespielt.

Bei  einer Kennenlern-Aktion mit Luftballons  können die Kinder und Jugendlichen ihre Wünsche einbringen und selbst bestimmen, was sie interessiert.   Gegen den Durst nach den Aktionen  werden leckere frisch zubereitete Cocktails ohne Alkohol hergestellt. Jung und Alt sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Jugendclub Gägelow ist jetzt auch bei facebook. Hier können Kinder und Jugendliche Kontakt aufnehmen und sich über  die künftigen Angebote und Aktionen im Jugendclub  informieren.

Die Bären sind los

Bärenstark für die AIDS-Hilfe

Pünktlich zum Welt-AIDS-Tag sind auch die neuen Teddys eingetroffen.

Ihr bekommt die Teddys ab sofort ab 5,- € Spende in unseren Beratungsstellen in Wismar und Schwerin sowie im Freitagscafè des Klub Einblick e.V.


In der Beratungsstelle in Wismar sind auf Anfrage auch die Bären aus den Vorjahren erhältlich.

Zu den Bären >>>

Tag der offenen Tür - Wismar

Der SchuLZ e.V, die Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und der Mobile Migrationsdienst in Nordwestmecklenburg lädt Sie recht herzlich ein zum

Tag der offenen Tür

am Mittwoch, den 07. September 2016

in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr

in unser Vereinsräume in der Mühlenstraße 32 in 23966 Wismar

Wir möchten einen Einblick in und über unsere Arbeit geben und stellen ver­schie­dene Methoden der Präventionsarbeit vor.

 

Kompetente Gesprächspartner beantworten Fra­gen zu den Vereinen und rund um die Themen Prävention, Sexuell übertragbare Infektionen, HIV und AIDS sowie zur Sexualität; Homo-, Bi- und Transsexualität.

Mitarbeiter des Mobilen Migrationsdienstes stehen Ihnen für Fragen zum Thema der Betreuung von Flüchtlingen im dezentralen Bereich zur Verfügung.

Gleichzeitig möchten wir diesen Tag nutzen, um unseren Freunden und Partnern für ihre bisherige Unterstützung zu danken.

Für das leibliche Wohl sorgt ein klei­nes Buffet.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie zu unserem Tag der offenen Tür begrüßen dürfen.

Im falschen Körper - Selbsthilfegruppe Transsexualität lädt ein

Selbsthilfegruppe Transsexualität lädt ein.
 
Zu ihrem ersten Treffen am Dienstag, den 22. März 2016 um 17 Uhr, lädt die Selbsthilfegruppe in Gründung „TRANS*WIS“ ein. Hier können  sich Menschen begegnen, die vermuten oder für sich erkannt haben, dass sie entgegen dem eigenen biologischen Geschlecht empfinden – im falschen Körper geboren wurden und leben.
 
Die Betroffenen gehören dem Personenkreis der biologischen Männer an, die sich mental als Frau fühlen – oder einer Frau, die sich als Mann fühlt.
Es gibt sehr viele Menschen, die so empfinden. Im Lauf der Zeit entwickeln sich immer mehr Probleme, die sehr quälend sein können. Irgendwann stehen sie vor dem Problem: Wie geht es weiter? Was kann ich tun? Wer hilft mir?
In dieser Gruppe bieten Gleichgesinnte ihre Hilfe und Erfahrungen oder bieten Informationen und Gedankenaustausch an . Es besteht auch die Möglichkeit, Ärzte und Psychologen  zu Gesprächen und Informationen über  Behandlungsmethoden zu informieren.
 
Das erste Treffen dient dem Kennenlernen. Die Selbsthilfegruppe will Zusammenarbeit mit hilfeleistenden Menschen und Institutionen fördern, Angehörigen und Partner-innen helfen, Fragen zu beantworten und Ängste abzubauen, helfen, ärztliche, psychologische und rechtliche Ansprechpartner zu finden.  Das  Treffen findet im Seminarraum der Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung (AIDS-Hilfe Westmecklenburg) im Ärztehaus am Lindengarten in der Mühlenstr. 32 in Wismar statt. Danach sind weitere Treffen jeden 1. Dienstag im Monat ab 17 Uhr geplant.
 
Betroffene und deren Angehörige, die Interesse am Austausch oder an Information haben, sind herzlich willkommen.
Die Gespräche sind kostenlos und unterliegen der Schweigepflicht.
 
Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit und Aufklärung,
Telefon 03841/214755
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .